Donnerstag, 1. Oktober 2015

Lillestoff-Festival 2015

Lillestoff-Festival 2015!!!

Ich war dabei!!! Yeah!!!




Vergangenes Wochenende war ich in Hannover, beim Lillestoff-Festival, wie ungefähr 500 (oder mehr?!?) andere Nähverrückte ;-) Jetzt fragt sich die/der ein oder andere bestimmt, was sind das für Menschen, die diesem Hype erliegen und zu so einem Festival fahren? und was macht man auf einem solchen Festival überhaupt?




Nun ja, die unterschiedlichsten Menschen fahren zu so einem Festival, allen voran Frauen ;-) Der gefühlte Männeranteil lag bei schätzungsweise 1%. Aber welche Art von Frauen? Anzutreffen war natürlich das "who is who" der Nähszene, bekannte Schnittmuster-Erstellerinnen, Stoffdesignerinnen, Bloggerinnen und Stoffdealerinnen und zwischendrin stinknormale Menschen, wie Du und ich. In unserem Fall Menschen wie Annett von "uppalarakete" und ich ;-)




Annett ist die Frau eines lieben Schulfreundes. Zu Schulzeiten hatten wir nicht so viel miteinander zu tun, aber ein Hobby verbindet ;-) Nachdem Annett letztes Jahr ihren Urlaub mit ihrer Familie an der Küste verbracht hat, waren wir im lockeren FB Kontakt und sie war diejenige, die mich auf das Lillestoff-Festival aufmerksam gemacht hat.

Bei so einem geballten Haufen weiblicher Kreativität, fragt man sich natürlich, mit welcher Intention die Damen angereist sind... Einige kamen einfach so, um so ein Event auf sich wirken zu lassen, Leute zu treffen, die man nur über Facebook, Email oder diverse Probenähgruppen kennt, Stoffe zu shoppen, sich nett zu unterhalten und vielleicht an dem ein oderanderen Workshop teilzunehmen. Der Großteil ist allerdings mit 1-3 Maschinen angereist und ganz vielen Projekten die es an diesem Wochenende zu nähen galt...

Ich hatte mir zwei Mamut-Projekte vorgenommen: 2 "El Grande" von farbenmix, für unsere Kinder zu Weihnachten... Zugeschnitten und bestickt hatte ich schon alles zu Hause und dennoch bin ich nicht ganz fertig geworden. Aber zu den Taschen komme ich in einem späteren Post ;-)




Zu verlockend war, dem Einen oder Anderen mal über die Schulter zu gucken, beim Siebdruck oder Blaudruck Workshop mal zu spingsen, Stoffe zu shoppen (obwohl ich mich wirklich am Riemen gesrissen habe!!!)...




... leckeren Kaffee zu schlürfen...




...die ebenso leckeren Häppchen zu probieren...






...sich in der Fotobox zu amüsieren...





...oder einfach mal nette Gespräche zu führen und festzustellen, das wir alle nur mit Wasser kochen!!! Jede von uns hat den absoluten Zeitmangel was ihr Hobby anbelangt, die gleichen Schwierigkeiten gute Fotos zu bekommen (es ist schon nett sich über Bestechungsversuche für die Kinder auszutauschen...),und in den meisten Fällen sitzt ein mitlerweile Stoff- und Schnittmuster allergischer Mann zu Hause! Beim nächsten Lillestoff-Festival sollte eine Selbsthilfe-Gruppe für Männer angeboten werden ;-)

Und warum machen wir das alles? Um Anerkennung zu bekommen! Der Zuspruch und die Wertschätzung unserer Arbeit im eigenen Heim, oder dem, in den meisten Fällen ja nur noch Teilzeitjob, neben Kindern und Haushalt, fehlt! Darum sucht Frau sich ein Hobby, in dem sie sich ausleben und austauschen kann, in dem man sie für ihr Schaffen lobt! Doch sind wir ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen, nach Probenähen, neuen Lesern für unseren Blog und natürlich Likes auf Facebook. Und schwups di wups, wird aus dem ach so schönen Hobby wieder Stress! Da gibt es nähende Bloggerinnen, die haben es geschafft. Die haben ein Alleinstellungsmerkmal: eine außergewöhnliche Haarfarbe, eine auffällige Brille, ein ausgesprochenes Talent gute Fotos zu machen, einen ganz eigenen Nähstil und und und. Und der Rest? Der sehnt sich nach diesem einen, besonderen Merkmal, das ihn unverkennbar macht.

Zu beneiden sind die Damen, die einfach zum nähen nach Hannover gekommen sind! Einfach mal zwei Tage nur dem Hobby widmen, ohne hintergedanken, wen könnte ich hier kennenlernen und wieviele Likes kann ich dazugewinnnen...

Wir sollten uns mal wieder auf das Wesentliche besinnen, unser Hobby das Nähen! Und ein Hobby soll Spass machen, keinen Neid hervorrufen oder uns in Stress versetzten!

Ich habe an diesem Wochenende auch einen Workshop besucht "Bloggen kompakt"! Natürlich mit dem Hinterrgedanken "wie kann ich einen Blog interessanter gestalten und mehr Leser gewinnen!", doch mitgenommen von dem Wochenende habe ich die Erkenntnis, daß ich meinen Blog eher für mich schreibe, als Tagebuch meiner Werke. Selbstverständlich freue ich mich über jeden Leser und wenn Euch meine Art zu schreiben und meine Sachen gefallen, aber im Grunde genommen ist es mein Hobby und soll mir Spaß machen!!!

Ich habe an diesem Wochenende liebe Menschen kennengelernt, keine GROSSEN in der Nähwelt (ich habe viele erkannt, war aber auch einfach zu schüchtern sie anzusprechen), aber dafür Menschen mit demselben Hobby und derselben Begeisterungsfähigkeit! Vielen Dank ihr Lieben für den netten Austausch und die inspirierenden Gespräche!!! Und ein ganz grosses Dankeschön gilt Lillestoff, für die absolut grandiose Organisation!!! Und die lieben Goodie-Bags ;-)




Fazit: Wenn es zeitlich machbar ist, werde ich nächstes Jehr mit Sicherheit wieder dabei sein, denn es ist einfach überwältigend, soviele Nähverrückte auf einem Haufen zu sehen und es ist toll, sich ein Wochenende nur der Nähmaschine widmen zu können ;-)

Ich verlinke meinen Beitrag nun bei malamue und RUMS. Ich habe zwar nichts für mich genäht, aber mal was für mich und mein Seelenheil getan ;-)

Liebe Grüsse,
Regine




Kommentare:

  1. Ich glaube, meine Nähmaschine könnte ich gleich zuhause lassen, ich wäre von allem anderen so beeindruckt, dass ich keinen Stich nähen könnte... ;-)
    Wer würde sich nicht über liebe Kommentare freuen und natürlich tut Anerkennung und Wertschätzung gut, aber ehrlich gesagt, würde mich zuviel davon auch wieder überfordern - Du weißt sicher, wie ich das meine. 100 Kommentare pro Posting = Überdosis ;-) Blog + Facebook + Instagram = Überdosis. Ich bin nicht so multitasking-fähig. Es gibt Zeiten, da bleibt es ruhig im Blog, es gibt Zeiten, da "schaffe" ich viel Kreatives. Mal ist Platz für das Hobby im Leben, mal steht anderes im Vordergrund. Zum Glück ist es mein Hobby und das soll mich nicht stressen!

    Aber Deine Fotos machen schon Lust auf so ein Treffen mit anderen Nähverrückten :-) Mal sehen, ob ich im Urlaub einen Besuch bei Farbenmix machen kann, dazu hätte ich auf jeden Fall große Lust!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen!
      Vielen Dank für Deinen Kommentar! Genau so soll es ja auch sein ;-) Es soll Spass machen und nicht in Stress ausarten... Ist ja "nur" ein Hobby ;-) Ein Besuch bei farbenmix ist auf alle Fälle lohnenswert ;-) Wenn Du kommst, gib mal Bescheid, vielleicht kann man sich ja mal persönlich kennenlernen, fänd ich super ;-)
      Ganz liebe Grüsse,
      Regine

      Löschen
  2. Ich war auch da und total beeindruckt. Und genäht habe ich auch :-) Zum Glück hatte ich den Taschenworkshop gebucht, so ist wenigstens etwas fertig geworden.
    Kommst du aus Jever? Da habe ich auch bis zur 6. Klasse gelebt bzw. genauer gesagt in Schortens 😊 Aber zur Schule gegangen bin ich in Jever.

    Ich will auf alle Fälle nächstes Jahr auch wieder zum Festival. Vielleicht trifft man sich ja 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das wäre schön, wenn man sich mal live und in farbe begegnen würde ;-) Ja, ich wohne noch in Jever, ziehe aber Ende des Jahres nach Schortens. Ursprünglich komme ich aus der Kölner Ecke, aber mein Mann ist ein waschechter Friese ;-)
      Lieben Gruss,
      Regine

      Löschen
  3. Liebe Regine,
    schön war's und noch viel schöner nochmal Fotos zu sehen - habe selbst nur zwei gemacht. ;)
    Ach, es war so nett mit euch! Bin gespannt auf die beiden Taschen. :)
    Viele Grüße, Sina (noch aus Berlin)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja Sina, es war wirklich sehr schön dich kennengelernt zu haben ;-) Nettes Wochenende, mit netten Tischnachbarinnen, was will man mehr???
      Lieben Gruss,
      Regine

      Löschen
  4. Liebe Regina,

    schreib mir doch mal wegen des Besuchs bei Farbenmix :-) Mein Mailadresse findest Du bei mir im Blog. Ich hatte Dir auch auf die Nachricht oben vom 1.10. geantwortet, aber in letzter Zeit scheinen einige Mails verschütt zu gehen...

    Ich fände es auch super, wenn wir uns mal treffen könnten!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na Karen, das hat ja zum Glück auch ohne Mail geklappt, habe Deinen Kommentar nämlich gerade erst richtig gelesen ;-) Schön Dich kennengelernt zu haben ;-) Euch noch eine schöne Zeit an der Küste und hoffentlich bis zum nächsten Mal...
      Lieben Gruss,
      Regine

      Löschen