Dienstag, 19. Januar 2016

Klappentasche und erste Plotterversuche...

Kennt Ihr das? Die eigene Mutter hat Geburtstag! Was schenkt man bloß??? Jedes Jahr beschäftigt mich diese Frage aufs Neue... Irgendwie sind wir alle, und natürlich auch unsere Eltern, in dem Alter, in dem man nahezu alles hat, oder es sich zeitnah selber kauft... Wir leben im Überfluss... Was schenkt man da bloß?




Ich habe mich dieses Jahr entschieden, meiner Mutter zum Geburtstag eine Handtasche zu nähen ;-) Das wollte ich eigentlich schon eine gefühlte Ewigkeit tun, doch irgendwie fehlte mir immer die Zeit, oder ich konnte mich nicht für ein passendes Model entscheiden, od ich fand nicht den optimalen Stoff, oder, oder, oder...




Aber vorletzte Woche habe ich mich dann einfach mal einen Abend hingesetzt, meine Unmengen an "Taschen-Stoffen" durchforstet und mich für eine Stoffkombination und ein Model entschieden ;-) Das ist bei immer der zeitaufwendigste Prozess beim Taschen nähen...




Der graue Baumwollstoff mit den Blumen ist schon wirklich gut abgelagert ;-) so gut abgelagert, dass ich Euch noch nicht mal mehr sagen kann, wie er heißt, geschweige denn wo ich ihn bestellt habe... Ich weiss nur, daß ich damals, als ich ihn das erste Mal in meinen Händen hielt sofort gedacht habe, daß er sich perfekt als Tasche für meine Mutter machen würde ;-)




Da ich immernoch keinen perfekt passenden Baumwoll-Kombi-Stoff gefunden hab und es für meine Mutter auch nicht zuuuu bunt werden durfte, habe ich mich für den schönen Taschen-Stoff "Moskau" aus dem Hause Swafing entschieden. Als Schnittmuster stand ganz schnell die "Klappentasche" von der Taschenspieler II von farbenmix fest.




Als kleines Highlight habe ich die Klappe mit einer Stickerei aus der Serie "rund uma dum" von Der nadelfluesterer bestickt und die Klappe mit einer schwarzen Samtpaspel versehen.




Geschlossen wird die Tasche mit einem "Klickverschluß". Diese Art von Verschluß habe ich das erste mal verarbeitet und ich muss schon sagen, es hat mich echt überwindung gekostet, in die fertige Tasche zwei Löcher reinzuschneiden. Aber es hat ja alles geklappt und der Verschluss ist wirklich super! Vor allem könnte man ihn sogar wieder "ausbauen" wenn die Tasche mal kaputt gehen sollte, was wir natürlich nicht hoffen wollen ;-)




Unter der Klappe befindet sich noch ein Reißverschluß, der alles Wichtige in der Tasche hält...




Ein kleiner Schutzengel von meiner lieben Nähfreundin Tina durfte natürlich auch an dieser Tasche nicht fehlen ;-)




Anna hat dann für "Omi" aus dem Reststoff ein TaTüTa genäht...




Und ich habe mich endlich überwunden den Plotter mal zu testen ;-) Ja, ich habe mir zu Weihnachten eine Plotter geschenkt. Dieser stand dann erstmal zwei Wochen in seinem Karton in meinem Arbeitszimmer, bevor er überhaupt mal ausgepackt wurde... Dann habe ich ihn aufgebaut und mich mit meinem Gutschein im Sil-Store ausgetobt, aber geplottet hatte ich immernoch nichts... Doch vor zwei Wochen habe ich mich endlich überwunden und das erste Mal geplottet... Eine Geburtstagskarte für meine Mama ;-) Ok, ich muss noch ein wenig mit der Messereinstellung etc. üben, aber fürs erste Mal bin ich ganz zufrieden ;-)




Meine Tasche schicke ich nun zu creadienstag und schaue mich mal um, was die anderen Kreativen Köpfe so produziert haben...

Liebe Grüsse,
Regine


Kommentare:

  1. Der Taschenstoff ist wirklich sehr schön und auch die Stickerei passt perfekt.
    Eine wirklich tolle Tasche für deine Mutter!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Ich bewundere Deine Taschen immer und immer wieder. Und jedes Mal denke ich, dass ich das auch mal versuchen sollte! Mein erstes Ebook war die Weekender von Farbenmix, die habe ich zweimal genäht und eine dritte in 150% Größe zugeschnitten, aus Kunstleder, mit allem Zip und Zap, passendem RV, Gurtband, diese Edelstahlfüsschen und Co.... und seit 2012 liegt der Kram in einem Müllsack verstaut irgendwo im Nähzimmer. Das wäre vielleicht was für unser nächstes CL Treffen *lach*. Aber so traumhaft schön, wie Deine Taschen immer sind, da muss ich noch ein bisschen üben. hab einen schönen Tag, lieben Gruß, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke, liebe Sandra <3 Taschen sind ein langwieriger Prozess ;-) Bei mir liegt seit 2 Jahren auch eine "El Porto" in einer Kiste... Wir sollten unser nächstes Treffen unter ein Motto setzen... ;-)

      Löschen